Schnellzugriff:
Anmeldung Banner Download Flyer Gäste Impressum Karte Plakat PLZ Presse Rückblick Site
Suche:
Deutschland: Baden-Württemberg  Bayern  Berlin  Brandenburg  Bremen  Hamburg  Hessen  Mecklenburg-Vorp.  Niedersachsen  Nordrhein-Westf.  Rheinland-Pfalz  Saarland  Sachsen  Sachsen-Anhalt  Schleswig-Holstein  Thüringen  –  Schweiz

Astronomietag

Anmeldung

Archiv
- AT 2004
- MoFi 2004
- AT 2005
  - Einführung
  - Presse
  - Service
  - Veranstaltungen
    - Alphabetisch
    - Bundesländer
    - Kurze Liste
    - Lange Liste
     - 01445
     - 01591
     - 01968
     - 02689
     - 02708
     - 02763
     - 02827
     - 02957
     - 03238
     - 03253
     - 04435
     - 04838
     - 04916
     - 06449
     - 06780
     - 06849
     - 07745
     - 07745
     - 08228
     - 08289
     - 08451
     - 09113
     - 09122
     - 09430
     - 10405
     - 12169
     - 12435
     - 12459
     - 12487
     - 12559
     - 14469
     - 14482
     - 14913
     - 15526
     - 15827
     - 17358
     - 18057
     - 19061
     - 21029
     - 21029
     - 21256
     - 21406
     - 21614
     - 22303
     - 23564
     - 24119
     - 24149
     - 24534
     - 24537
     - 24960
     - 25704
     - 26122
     - 26548
     - 26639
     - 26871
     - 27389
     - 27472
     - 28199
     - 28199
     - 28865
     - 30173
     - 30449
     - 31008
     - 31228
     - 31241
     - 31582
     - 32108
     - 32584
     - 33014
     - 33104
     - 33129
     - 33699
     - 34131
     - 34323
     - 35066
     - 35606
     - 36037
     - 36037
     - 36327
     - 37085
     - 37085
     - 38108
     - 38304
     - 38440
     - 38820
     - 39106
     - 40489
     - 40699
     - 41179
     - 41747
     - 41836
     - 42719
     - 44137
     - 44263
     - 44319
     - 44652
     - 44777
     - 44797
     - 45133
     - 45527
     - 45529
     - 45657
     - 45772
     - 46325
     - 46535
     - 47049
     - 47226
     - 47443
     - 47574
     - 47798
     - 47877
     - 48161
     - 49082
     - 49828
     - 5036
     - 50937
     - 52062
     - 52156
     - 53757
     - 53902
     - 54290
     - 54487
     - 55232
     - 55543
     - 56237
     - 56291
     - 56330
     - 56479
     - 57076
     - 57290
     - 57339
     - 57518
     - 58135
     - 59192
     - 59494
     - 60325
     - 61130
     - 61231
     - 61348
     - 61350
     - 64285
     - 64297
     - 64646
     - 65189
     - 65385
     - 65428
     - 65468
     - 65549
     - 65719
     - 66625
     - 67157
     - 67454
     - 68259
     - 68753
     - 69198
     - 70173
     - 70174
     - 71229
     - 71263
     - 71410
     - 71634
     - 72076
     - 72622
     - 72622
     - 73072
     - 73431
     - 73432
     - 74072
     - 74736
     - 75328
     - 76448
     - 77654
     - 77716
     - 77815
     - 77815
     - 77933
     - 78224
     - 78628
     - 79104
     - 79115
     - 79254
     - 80538
     - 81671
     - 8180
     - 82205
     - 82335
     - 82377
     - 82538
     - 8280
     - 83024
     - 83410
     - 83567
     - 83646
     - 85560
     - 86420
     - 86441
     - 86807
     - 87437
     - 87509
     - 87509
     - 87724
     - 88046
     - 88289
     - 88471
     - 88662
     - 90429
     - 90491
     - 91320
     - 91578
     - 91586
     - 91704
     - 92224
     - 92318
     - 93047
     - 93326
     - 94518
     - 96450
     - 96515
     - 97074
     - 97332
     - 97877
     - 97990
     - 98527
     - 99334
     - 99974
     - Superlang
    - PLZ
    - Privat
    - Logos
    - Schweiz
- SoFi 2005
- SoFi 2006
- MoFi 2006
- AT 2006
- MoFi 2007
- AT 2007
- MoFi 2008
- AT 2008

Diskussion

Intention

Kontakt

Presse

Rückblick

Service

Veranstaltungen

Sie befinden sich hier: Archiv > AT 2005 > Veranstaltungen > Lange Liste > 47443    

3. Astronomietag am 10. September 2005
Veranstaltungskalender

47443 Moers (Nordrhein-Westfalen)
Veranstaltungsort:
Veranstaltungsort: 47443 Moers in Deutschland
Bezeichnung: Geschwister-Scholl Gesamtschule
Anschrift des Veranstaltungsortes: Römerstr. 522, 47443 Moers, Deutschland
Webseite zum Veranstaltungsort: www.sternwarte-moers.de
Anfahrtbeschreibung: Wegbeschreibung zu den Räumen der M.A.O.
1) Mit dem Auto
Die Räume der M.A.O. in der Geschwister-Scholl Gesamtschule lassen sich schnell
von der Autobahn A40 kommend erreichen. Dazu verlässt man die Autobahn A40
bei der Abfahrt Rheinhausen/Moers. Dann die Ausfahrt Moers-Ost nehmen und auf
den Autobahn-Zubringer fahren. An der ersten Ampel geradeaus in die Römer-Str.
weiterfahren. Die Araltankstelle rechts lassen und danach weiter geradeaus über die
zweite Ampel fahren. Nach etwa 400 Metern vor der dritten Ampel findet sich die
Einfahrt zur Geschwister-Scholl Gesamtschule auf der rechten Seite. Die Einfahrt
wird markiert durch einen roten Kasten der Altkleidersammlung, wo man direkt auf
den Parkpaltz fährt. Den Eingang zur Schule findet man rechts neben der Turnhalle
die man sodann auf der linken Seite lässt. Nach links auf den Schulhof gehend findet
man das sogennannte gelbe Gebäude auf der rechten Seite. Das Gebäude ist
tatsächlich nicht gelb sondern hat ein betongraue Fassade. Markant ist aber die
eiserne Stahltreppe an der rechten Hauswand, über die man die M.A.O.-Räume im
zweiten Stockwerk erreichen kann.
2) Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln kann man die M.A.O.-Räume vom Moerser
Hauptbahnhof erreichen. Von dort nimmt man einen Bus der Linie 911 Richtung
Homberg. Der Bus hält direkt vor der Geschwister-Scholl Gesamtschule an der
Haltestelle Kampmann. Von dort aus geht man nach links zurück in die Römer-Str.
Der Eingang zum Parkplatz findet sich auf der linken Seite bei einem roten Kasten
der Altkleidersammlung. Weiter geht es wie s.o.
Lageplan zur Veranstaltung: http://www.sternwarte-moers.de/Der_Verein/Anfahrt/anfahrt.html
Toiletten: Ja
Parkplätze: Vor Ort
Behindertenzugang: Teilweise
Veranstaltung:
Eintritt: FreiBeginn: 20.00
Ende: 22.00
Telefon: 0163-80 45 836
Programm:
Karte nach PLZ

Programmpunkte: Amateurarbeit, Beobachtungen mit dem Fernrohr, Diskussionen, Nahverkehr, Parkplätze, Planetarium, Astronomie und Schule, Vorträge
Gemeldetes Programm:
Waren
wir wirklich auf dem Mond?
Ein Insider vom Kontrollzentrum der
europäischen Raumfahrtagentur berichtet!

Als am 20. Juli 1969 die Landeinheit
Adler im Mare Tranquillitatis (Meer der Ruhe) auf dem Mond aufsetzt
erreicht eines der größten Abenteuer der Menschheit seinen
Höhepunkt. Neil Armstrong? Kommandant der Mondmission Apollo 11
? spricht seinen berühmten Satz 'Dies ist ein kleiner
Schritt für einen Menschen, aber ein großer Sprung für
die Menschheit.'. Millionen von Menschen verfolgen am
Fernsehbildschirm die ersten Schritte von Neil Armstrong und Edwin
'Buzz", Aldrin. Zur damaligen Zeit waren die Qualität
der Fernsehbilder noch weitaus schlechter als heute gewohnt und die
technische Herausforderung an Live-Bilder vom Mond war enorm.


Daher waren in dem Rauschen auf den
Bildschirmen nur vage Umrisse der Mondfähre und der Astronauten
zu erkennen. War damit zu rechnen, dass alle Zuschauer mit diesen
Bildern von der Realität der Mondmissionen zu überzeugen
sind? Bis heute reißen jedenfalls Spekulationen nicht ab, dass
die Mondladungen nur gefälscht sind. Also alles nur eine
geschickte Täuschung in der Manier von Hollywood-Fiktionen?
Steckt vielleicht ein Verschwörung innerhalb der NASA dahinter?
Trotz vieler beschwichtigender Erklärungen von Kritikern der
Mondlandungslüge finden die Zweifler an der Mondlandung immer
noch in weiten Teilen der Bevölkerung großes Gehör.
Ungereimtheiten in Details der Apollomissionen geben den Spekulation
immer wieder neuen Auftrieb.


Um nur eines der bekanntesten Mysterien
zu erwähnen: Das Flattern der amerikanischen Flagge in der
luftleeren Mondatmosphäre hat für viel Diskussion gesorgt.
Bekanntlich hat der Mond gar keine Atmosphäre und der leichteste
Luftzug ist somit ausgeschlossen. Die Fahnen waren schließlich
auch mit einer Stange gestützt um nicht schlaff
herunterzuhängen. War das etwa der verräterische Luftzug in
einem Filmstudio à, la Hollywood?


Verschwörungstheorien? Die Moerser Astronomische Organisation
e.V. (M.A.O.) möchte etwas Licht ins Dunkle bringen und hat
einen Insider der europäischen Raumfahrtszene eingeladen um über
dieses Thema zu referieren. Rainer Kresken ist Mitarbeiter beim
Kontrollentrum ESOC der europäischen Raumfahrtagentur ESA in
Darmstadt. Er war an mehreren Satellitenmissionen, unter anderem dem
Infrarotteleskop ISO und dem Röntgenteleskop XMM, beteiligt. In
seinem Vortrag wird er die Basis der Mondlandungslüge genauer
beleuchten und kommt zu interessanten Schlußfolgerungen.


Darüberhinaus wird es an diesem
Abend noch ein Rahmenprogramm aus Anlaß, des deutschlandweiten
Tag der Astronomie dieses Jahr zum Thema 'Unsere Nachbarn im
All: Mars, Mond und Venus'. Es wird der aktuelle Stand im Bau
des neuen Moerser Planetariums präsentiert, von dem der Rohbau
der 5-Meter Kuppelkonstruktion aus gelaserten Aluminiumsegmenten
schon zu sehen sind. Bei geeignetem Wetter werden Teleskope auf dem
Schulhof aufgestellt. Der öffentliche Vortrag von Rainer Kresken
findet statt am


10. September um 20.00 Uhr in den
Räumen der Geschwister-Scholl Gesamtschule, Römerstr. 522.
Der Eintritt ist kostenlos. Das Rahmenprogramm beginnt im Anschluß
daran. Besucher sind dazu herzlich eingeladen.


Ersatzprogramm bei bedecktem Himmel:
Findet auch bei schlechtem Wetter statt.
Kontakt:
Kontaktperson: Volker Heesen
Funktion: Wissenschaftlicher Beauftragter
Telefon: 0163-80 45 836
Anschrift: Kreuzstr. 5 , 44787 Bochum
E-Mail: heesen@astro.ruhr-uni-bochum.de
Veranstalter:
Veranstalter: Moerser Astronomische Organisation e.V.
(Verein
Verantwortlicher: Volker Heesen
Anschrift: Postfach 101811 , 47441 Moers
Telefon: 02841-170364
E-Mail: info@sternwarte-moers.de
Kontaktinformationen Veranstalter: http://www.sternwarte-moers.de/Service/service.html
Webseite des Veranstalters: www.sternwarte-moers.de
Weitere Informationen:
Terminkalender des Veranstalters: http://www.sternwarte-moers.de/Programm/programm.html
Zeitschrift des Veranstalters: Astrokurier

Astrokurier

Letzte Änderung via: AENDERUNG am 2005-08-30

Nur für den Veranstalter! Bitte melden Sie Ihre Besucherzahlen nach Ende der Veranstaltung an Jost Jahn.


Stimmt etwas nicht? Dann senden Sie bitte eine e-Mail an Jost Jahn.


Hinweis für Webmaster: Verlinken Sie diese Seite bitte nicht direkt, sondern nur über www.astronomietag.de, da sich die URL dieser Seite ohne Ankündigung ändern kann!

Die Texte auf dieser Seite beruhen auf Angaben des Veranstalters. Die VdS übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit der Angaben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Diese Tabelle wurde mit CSV-HTM 1.30a erzeugt (09-21-2005).


WebDesign von JHJ. Inhalt und Kontakt: JHJ (VdS - Vereinigung der Sternfreunde e.V.)
Counter URL dieser Webseite: http://www.astronomietag.de/archiv2005/474432005-08-30.html